Zum Inhalt springen

Worst of 2014: Meine Flop 3 Filme

Natürlich darf auch eine kleine Liste mit den schlechtesten Filmen des ausklingenden Jahres nicht fehlen. Hier nun also die drei, die mich am stärksten enttäuscht haben.

3. 300: Rise of an Empire (Nuam Murro, USA)
Ich halte den ersten Teil von 300 für einen der stilistisch und erzählerisch stärksten Actionfilme aller Zeiten. Und ich begreife auch nicht ganz, warum man nun unbedingt noch einen zweiten Teil nachschieben musste. Rise of an Empire ist dann auch genau das geworden, was ich unter einem schlechten Nachfolger verstehe: man nimmt all das, was den ersten Teil ausgemacht hat und treibt es unter allen Umständen bis zum Maximum. Die Künstlichkeit und Überzogenheit der Optik ist zum einzigen Sellingpoint geworden und – für mich – bis zur Unansehbarkeit verschandelt worden. Insbesondere der übermäßige Einsatz von CGI-Blut ist schon arg ekelig. Und auf Story-Seite ist es nicht mal die Tatsache, dass die Spartaner nur noch 10 Minuten des Filmes einnehmen, die mich stört – sondern die vollständige Abwesenheit greifbarer und mitreißender Figuren.
imdb / Trailer

2. Pompeii (Paul W. S. Anderson, CAN/DEU) https://i1.wp.com/ia.media-imdb.com/images/M/MV5BNDE2MTU3NzYwOF5BMl5BanBnXkFtZTgwOTY4NTk4MDE@._V1_SX214_AL_.jpg
Okay, was kann man schon von einem Paul W. S. Anderson-Film erwarten? In jedem Falle weder eine gute Geschichte noch interessante Figuren. Höchstens einige nette Bilder und peinlich–amüsante Actionszenen. Um’s kurz zu machen: Pompeii versagt in den ersten 60 Minuten komplett. Wenn dann der Vulkan endlich einmal ausbricht, gibt es zumindest einen ganz netten Moment – und dann geht im wahrsten Sinne des Wortes alles wieder bergab. Zumindest bekommt man ein konsequentes Ende – und das ist bei Anderson ja schon etwas Besonderes.
imdb / Trailer

1. Godzilla (Gareth Edwards, USA) https://i2.wp.com/ia.media-imdb.com/images/M/MV5BMTQ0ODgzNjg2MV5BMl5BanBnXkFtZTgwNDkxMzc3MDE@._V1_SY317_CR0,0,214,317_AL_.jpg
Erstmal vorweg: ich bin weder Godzilla-Fan noch -Verachter. Aber ich habe großen Respekt vor dieser mythisch-popkulturellen Figur. Was in diesem Jahr allerdings daraus geworden ist, hat mich tatsächlich wütend gemacht. Jetzt ist es ja so: ein Transformers schafft es, mich wenigstens mit gut gemachter Action zu amüsieren – ich sehe mir eben gerne mal an, wie sich riesiger Roboter auf die Fresse geben. Godzillas Story ist genau so strunzdämlich wie Transformers, seine Figuren ebenso dämlich und verachtenswert. Aber ich bekomme hier nicht einmal ansatzweise das geboten, was ich mir minimal erwarte – nämlich Monster-Gekloppe. Stattdessen besitzt der Film die Frechheit, drei mal (!!!) genau vor den entscheidenden Momenten wegzuschneiden. Ich war wirklich, wirklich wütend, als ich aus dem Kino kam und kann nicht verstehen, wie irgendjemand diesen Film auch nur ansatzweise erträglich finden kann. Ich habe mich permanent von ihm beleidigt gefühlt. Und der Leinwand den Mittelfinger gezeigt.
imdb / Trailer

Ich wünsche euch allen einen gesunden Rutsch und einen guten Start ins neue Jahr.

Bildquellen:

2 Kommentare zu „Worst of 2014: Meine Flop 3 Filme Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: