Zum Inhalt springen

Kritik: „Marketa Lazarová“

Marketa Lazarová (František Vláčil, CZE 1967)

Als „bester tschechischer Film aller Zeiten“ wird Marketa Lazarová beworben und von vielen Stellen gefeiert. Im kommenden Jahr feiert František Vláčils Werk seinen 50. Geburtstag – und startet hierzulande am 1. Dezember 2016 erstmals im Kino. Grund genug sich also einmal anzusehen, ob denn etwas an dieser Behauptung dran ist.

Die komplette Kritik gibt’s auf Filmverliebt.de

3 Kommentare zu „Kritik: „Marketa Lazarová“ Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: