Zum Inhalt springen

Charade

Stanley Donen, USA 1963 – Da habe ich mal wieder einen absoluten Klassiker nachgeholt: In Charade von Stanley Donen treffen die Schauspielgrößen Audrey Hepburn und Cary Grant in einem verstrickten und humorvollen Spionage-Plot aufeinander. Eine Kombination, die einen ziemlich tollen Film ergibt.

Eine Dolmetscherin (Hepburn) wird hier direkt zu Beginn zur Witwe gemacht, was ihr aufgrund der Tatsache, dass sie sich ohnehin scheiden lassen wollte, ganz gut in den Kram passt. Wenige Tage vor seinem Tod hat ihr Mann jedoch das Mobiliar der gemeinsamen Pariser Wohnung für 250.000 Dollar verkauft. Wie und warum ihr Mann ums Leben gekommen und wohin das Geld verschwunden ist, bildet das große Mysterium von CharadeLetzteres wäre der jungen Frau vermutlich reichlich egal – gäbe es da nicht drei bedrohliche Männer, die es unbedingt haben wollen. Auftritt Cary Grant, der sich als Hepburns Beschützer aufspielt, allerdings auch so einiges zu verbergen hat.

In Charade jagt eine Wendung die nächste, Längen kommen also zu keiner Zeit auf. Die Chemie zwischen den Protagonisten ist ohnehin grandios (auch wenn die Romanze der beiden ob der Altersdifferenz von 25 Jahren etwas seltsam anmutet), Humor und Setting wissen ebenfalls zu überzeugen. Der Spagat zwischen Komödie und Kriminalthriller gelingt dem Regisseur mühelos: In einen Moment lacht man noch über das seltsame Gebaren von Cary Grant (Stichwort: Duschszene), im nächsten holt der Fund einer Leiche den Zuschauer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Ein Film, der auch nach 56 Jahren nichts von seinen Qualitäten eingebüßt hat.

imdb / Trailer

Bild: (c) Universal

8 Kommentare zu „Charade Hinterlasse einen Kommentar

  1. Der ist wirklich toll. Muss ich aber auch mal wieder dringend gucken. Das Remake kann ich aber nicht empfehlen. Mark Wahlberg ist einfach kein Cary Grant…

    Gefällt 1 Person

    • Srsly?? Es gibt ein Remake mit Mark fucking Wahlberg? Das klingt ja so, als wärs schon von Beginn an zum Scheitern verdammt… Muss ich mir unbedingt mal anschauen, jetzt wo ich das Original kenne

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: