Zum Inhalt springen

Atlantique

Mati Diop, SEN/FRA/BEL 2019 – Schwere Kost aus Senegal: Atlantique schildert den Werdegang einer jungen Frau namens Ada (Mame Bineta Sane), die an einen reichen Mann aus dem Ort verheiratet werden soll, sich jedoch lieber an ihren einfühlsamen Liebhaber klammert. Als der eines Tages ohne ein Wort des Abschieds per Schiff nach Europa aufbricht, fügt sich Ada zunächst widerwillig ihrem Schicksal. In der Hochzeitsnacht bricht allerdings ein Feuer im Haus der frisch Vermählten aus. Der verschwundene Liebhaber und mit ihm auch Ada geraten ins Visier der Ermittlungen.

Die französische Regisseurin Mati Diop liefert ein eindrückliches Porträt des Lebens junger Frauen in Senegal ab und betreibt zugleich filmische Fluchtursachenforschung. Wenn die Arbeiter einer Baustelle für einen riesigen Wolkenkratzer, der fortan als monolithischer Phallus aus der Skyline der Stadt ragt, über mehr als drei Monate nicht bezahlt werden; wenn die Schere zwischen Arm und Reich soweit auseinanderklafft, dass ein iPhone mehrere Monatsmieten wert ist; wenn nur der Blick nach Europa Hoffnung auf ein besseres, selbstbestimmtes Leben bietet, dann wird klar, warum so viele Menschen in kleine Boote steigen und ihre Existenz aufs Spiel setzen. Aus Spaß an der Freude geschieht das jedenfalls nicht.

Der eigentliche Fokus von Atlantique liegt jedoch auf den patriarchalen Strukturen des Landes, die es schonungslos offen legt – und die mehrerere Frauen untergraben wollen. Dass das in der zweiten Hälfte mit leicht übernatürlichen Elementen einher geht, verwirrt zunächst, muss allerdings als metaphorisches Statement gelesen werden. Gewöhnungsbedürftig ist darüber hinaus das sehr gemächliche Erzähltempo, durch das sich die kühlen, dunklen Bilder von düsteren Gassen und kargen Wohnungen visuell entfalten können. Zwischendurch blitzt zudem immer wieder der Ozean auf – gleichsam Symbol für Hoffnung wie auch für die diffuse Bedrohung, die mit ihm einher geht. Starker Film, starke Botschaft, aber auch eine starke Geduldsprobe.

Atlantique ist exklusiv auf Netflix verfügbar.

imdb / Trailer

Bild: © Netflix

One thought on “Atlantique Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: