Zum Inhalt springen

Kritik: „London has fallen“ – Anspruchslose Actionware vom Fließband

London has fallen (Bajak Najafi, USA/UK 2016)

London has fallen, der Nachfolger von Antoine Fuquas Olympus has fallen, entpuppt sich leider nur als ein weiterer Actionfilm von der Stange – ohne eigene Ideen, ohne eigene Identität. Bis auf wenige Moment hat der Film des iranischen Regieneulings Babak Najafi nichts zu bieten, was aus der Masse heraussticht.

Die komplette Kritik gibt es auf filmverliebt.de

LHF.PL_A3_RZ.indd

One thought on “Kritik: „London has fallen“ – Anspruchslose Actionware vom Fließband Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: