Zum Inhalt springen

Paddington 2

Paul King, UK/FRA 2017

Die Fortsetzung des 2015 erschienenen Paddington erfreut sich enormen Zuspruchs seitens Kritik und Zuschauerschaft. Meine Letterboxd-Kontakte sind sich zumindest einig: Keiner vergibt weniger als vier von fünf möglichen Sternen. Deshalb fällt es mir wirklich schwer, das folgende Urteil auszusprechen, aber Paddington 2 konnte mich nicht begeistern. Was nicht bedeutet, dass das zweite Abenteuer des kleinen sprechenden, Orangenmarmelade-liebenden Bären nicht gut wäre – im Gegenteil. Seine Stärken sind, wie schon im ersten Teil, vielfältig.

Dazu zählen unter anderem die liebenswert-verrückten Figuren, die Paddington umgeben. Oder die Animationstechnik, die kaum Zweifel an der Existenz des Bären in dieser Welt aufkommen lassen. Oder die Wes-Anderson-eske Atmosphäre, die sich sowohl in der Puppenhaus-haften Bildgestaltung als auch dem trockenen Humor widerspiegelt. Und nicht zuletzt die grundsympathische, leichtherzige Stimmung, die gerade der jüngeren Zuschauerschaft eine wichtige Moral vermittelt: Wer stets das Gute in anderen sucht, hat es im Leben leichter. (Gleichwohl täte diese Erkenntnis einigen erwachsenen Exemplaren ebenfalls gut…)

Und doch lässt Paddington 2 eine Stärke des Vorgängers vermissen: den sprichwörtlichen Zauber, der jedem Anfang inne wohnt. Der sprechende Bär ist bei den Londonern inzwischen angekommen und akzeptiert. Sein Vorhaben, seiner Großmutter in Südamerika ein Geburtstagsgeschenk zukommen zu lassen, ist eine reichlich dürftige Initialzündung für einen Plot, der sich deshalb konstruierter als noch in Teil eins anfühlt. Die Geschichte eines Zugereisten hingegen, der sich in einer fremden Umgebung behaupten muss – wie im ersten Film also – ist etwas Universales.

Nichtsdestotrotz ist Paddington 2 sehr gute Unterhaltung für Familien und eignet sich bestens für einen grauen Sonntagnachmittag auf der heimischen Couch. In einer Welt, die immer weiter aus den Fugen zu geraten scheint, liefert dieser Film eine 100-minütige Portion optimistischer Harmonie. Wenn dieser Bär sogar ein graues Gefängnis in einen lebenswerten, bunten Ort verwandeln zu vermag, ist das auch kein Wunder.

imdb / Trailer

Bild: (c) Studiocanal

One thought on “Paddington 2 Hinterlasse einen Kommentar

  1. Mir hat Teil 1 auch besser gefallen, genauer ich war total verzaubert. Im 2ten war der süße Bär dann schon bekannt und deshalb nicht mehr ganz so faszinierend, aber ich hab mich gut unterhalten gefühlt 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: