Zum Inhalt springen

The Prom (2020)

Ryna Murphy, USA 2020 – In unserem Podcast werde ich ja nicht müde zu betonen, dass ich einen Crush für Musicals respektive Musicalfilme habe. Insofern war ich doch ein wenig gespannt, was da mit dem Netflix-exklusiven Streifen The Prom auf mich zukommen würde. Allem voran wurde mein Interesse natürlich durch einen Namen geweckt: Meryl Streep. Die kann ja bekanntlich ganz gut singen und verkörpert hier ein Viertel eines Quartetts von abgebrannten Broadway-Stars (ebenfalls dabei: James Corden, Nicole Kidman und Andrew Rannells), die, nachdem ihre jüngste Produktion von der Presse abgewatscht wird und die vier öffentlich als Narzissten gebranntmarkt werden, ihr Image aufpolieren wollen. Und wie machen Stars das für gewöhnlich? Genau, sie setzen sich öffentlichkeitswirksam für „eine gute Sache“ ein.

In The Prom ist das ein Fall von Homophobie in einer US-Kleinstadt: Dort darf Emma (Jo Ellen Pellmann) nach dem Willen des Elternbeirates nicht zum Schul-Abschlussball, weil sie sich kürzlich als lesbisch geoutet hat und man vor Ort bloß keine gleichgeschlechtlichen Gefühle sehen will. Dieses schwierige Thema wird nun also mit ganz viel Glitzer-Glitzer, Glamour und poppigen Melodien gekontert – was in den ersten 15 Minuten noch durchaus Spaß macht. Danach geht The Prom allerdings wahnsinnig schnell die Luft aus. Zu gleich und gewollt ohrwurmhaft klingen sämtliche weiteren Musikstücke, die dann in ein Ohr rein und direkt zum anderen wieder rausgehen. Zu formelhaft mutet die Wandlung der Broadway-Stars mit ihrer zunächst äußerlichen, später innerlichen moralischen Reinigung an. Und rund 30 Minuten zu lang ist dieser Film letztlich auch noch, sodass man sich irgendwann einfach nur noch gedankenlos berieseln lässt. The Prom glänzt an der Oberfläche, nur darunter lauert nichts, das irgendwie überrascht, aufwühlt, mitreißt oder ernsthaft berührt.

imdb / Trailer

Bild: © Netflix

One thought on “The Prom (2020) Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: