Zum Inhalt springen

Darleeling Limited

The Darjeeling Limited, Wes Anderson, USA 2007 – Drei Brüder (Owen Wilson, Andrian Brody und Jason Schwartzman) begeben sich auf einen Selbstfindungs- und Aussöhnungstrip durch Indien, an dessen Ende ein Treffen mit ihrer Mutter steht, die die Familie vor einigen Jahren verlassen hat. Die Reise mit dem „Darjeeling Limited“ genannten Zug erweist sich jedoch als schwierig, denn Sensibilität für fremde Kultur oder andere Menschen geht den dreien anscheinend völlig ab. Ganz zu schweigen von den zahlreichen privaten Problemen, die jeder der Brüder mit sich herumschleppt und die er mit den jeweils anderen beiden hat.

Darjeeling Limited dürfte zweifellos zu den schwächsten Filmen und Regisseur-Mastermind Wes Anderson (Isle of Dogs, The Grand Budapest Hotel) zählen. Über Cinematographie und Darsteller muss man nicht diskutieren – die sind gewohnt großartig. Das Spiel mit den Farben (diesmal dominieren Grün-Gelb-Kontraste) ist wie immer eine Wonne für die Augen. Doch fehlt es dem Film an narrativer Stringenz: Ziellos schlingert er zwischen humorvoller Esoterik-Satire, ehrlichem Melodram sowie Kritik an westlicher Aneignung von und Ignoranz gegenüber fremden Kulturen hin und her. Dabei will er sich in keinem Fach so wirklich zu Hause fühlen. Dass einige seiner Erzählstränge (eine Affäre mit einer Zugbegleiterin oder das Wiedersehen mit der Mutter etwa) überraschend abrupt enden, sorgt für zusätzliche Ernüchterung. Kann man zwar machen, doch das Anderson’sche Œuvre hat deutliche stärkere Kaliber zu bieten.

imdb / Trailer

Bild: © 20th Century Fox

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: